03.07.2020

Social Entrepreneurship Digicamp - Inklusion in der Arbeitswelt

Ankündigungsbild

Vom 2. bis 4. Juli 2020 fand das Social Entrepreneurship Digicamp - Inklusion in der Arbeitswelt unter Beteiligung der zukünftigen Bildungsfachkräfte statt. Das Digicamp wurde von Hilfswerft in Kooperation mit dem Institut für Inklusive Bildung NRW und der TH Köln ausgerichtet und vom Landschaftsverband Rheinland gefördert.

Bei dem Digicamp ging es darum, gesellschaftliche Probleme kreativ und unternehmerisch anzugehen und einen Beitrag zur Gestaltung der Zukunft zu leisten. Die zukünftigen Bildungsfachkräfte berichteten über ihre Teilhabeerfahrungen bei der Arbeit und nahmen am Speeddating teil.

Informationen zur Veranstaltung: https://www.hilfswerft.de/veranstaltung/social-entrepreneurship-camp-th-koeln/

Blick in die Videokonferenz

Dazu die zukünftigen Bildungsfachkräfte:

"Am Donnerstag den 2.7.2020 waren alle Bildungsfachkräfte dabei und haben von ihren Teilhabeerfahrungen berichtet. Es wurde von der Werkstatt, der aktuellen Arbeit und dem Alltag berichtet. Aufgrund der Problemlagen, die von den Bildungsfachkräften geschildert wurden haben die Studenten Projekte entwickelt, die Lösungsansätze haben.

Am Freitag den 3.7.2020 waren zwei der Angehenden Bildungsfachkräfte vom Standort Köln bei einem Speeddating dabei. Hier haben sie den Studenten mit ihren Erfahrungen bei der Entwicklung ihrer Startup Projekte geholfen. Durch die Einblicke der Bildungsfachkräfte konnten die Studenten auf spezifische Bedarfe aufmerksam gemacht werden. Auf Grund dessen haben die Studenten ihre Projekte verfeinert. 

Das nehmen wir mit: Es ist wichtig, dass Menschen mit und ohne Handicap in den Austausch kommen. Nur so können Probleme erkannt werden und Lösungsansätze geschaffen werden."